Wordfromthe Wise @ OPENSIM
Just another Opensim Metaverse Blog

MaxPing Articel #1 KW19

How to choose a good opensim host
oder wie man einen guten Hoster für Opensim findet

Adam Frisby erklärt in seinem Blog welche Überlegungen man abwägen muss um einen guten Hoster für eine eigene Sim im z.b. OSGRID zu finden.

Selber die Sim(s) auf einem Rechner betreiben (meine laufen zum Teil auf meinem Dual Core oder auf meinem EEEPC zu hause) oder in einem Rechenzentrum hosten lassen ?

Hier werden nicht nur die Begriffe Virtual [eine virtueller PC bei dem mehrere verschiedene User sich einen Prozessor z.b einen Quad Core oder 8-Core teilen] oder Dedicated Hosting [bei dem erhält man einen eigenen Prozessor auf einem eigenen Rechner] erklärt. Es ist aber grundsätzlich so das Dedicated Server jeden, auch den noch so teuren Virtuellen Server in Punkto Performance ausstechen.

Auch die Entscheidung für welches Betriebssystem (Windows oder Linux das ist wohl Geschmackssache / und für manch einen ja auch eine Glaubensfrage) bis hin zum Prozessor Typ (Ein Core 2 Duo ist z.b für eine schnelle SIM das Minimum) und dem benötigen RAM Bedarf werden dort erläutert.

Da Linux Server ja mit dem MONO Framework arbeiten muß deshalb schon gleich von Anfang an mit mehr RAM und wohl auch mit einem leistungsfähigeren Prozessor gerechnet werden. MONO Anwendungen generell können die Speicheranforderungen vordoppeln oder vervierfachen. Nicht zu sprechen von dem im Moment noch ein wenig fehlerhaften Memory Management. 1 GB RAM sind somit pro Linux Region das Minimum. Windows verwendet das .NET Framework bei dem schon 512 MB ein gutes Minimum darstellt.

Auch Themen wie die benötige Menge an Festplattenplatz (nicht ganz so wichtig) bis zur hin optimalen Bandbreite (seehr wichtig) werden dort weitergedacht.

Windows Server sind meistens teurer da Microsoft den Hostern 10 US$ pro Monat und Prozessor abverlangt und der Hoster ja auch den Anschaffungspreis des Betriebssystem subventionieren muss.

Und es werden auch ein paar erprobte Hoster empfohlen. Bei einem erhalten MaxPing Leser und OPENSIM Benutzer sogar einen Vorzugspreis. Wer sich nicht damit beschäftigen will einen guten Hoster zu suchen und danach ständig Quellcode zu kompilieren kann natürlich auch seinem Sim bei einem schon etablierten ‘LandLord’ im OSGRID fündig werden. Ich für meinen Teil habe eine
“feste” Sim mit jeder Menge Power habe ich z.b bei Sharkland (Ralf Haifisch) gemietet.

Dort brauche ich mich nicht um Software Updates und oder das kompilieren von neuen Versionen kümmern. Auch ist er immer ansprechbar wenn mal doch das eine oder andere (nicht nur durch mich selbst) verursachte Problem auftaucht. Um diese Sim herum habe ich 8 eigene Sims gebaut welche ich als zusätzliche Spielwiese umsonst verwenden kann und so z.b auch mal eine größere Menge an Leuten auf meine Sim einzuladen die sich dann einzeln in den angrenzenden langsameren Sim umsehen können.

Wenn Ihr weiter gute und (ganz wichtig) nette LandLords im OSGRID kennt hinterlasst einfach einen Kommentar. Oder kommt am Montag um 20:00 Uhr in die ‘SIM Schwarze Sonne’. Dort treffen sich einige interessante User an der ‘Bananen Bar’.

Word [aka Wordfromthe Wise in OSGRID as well in SecondLife]

Advertisements

No Responses to “MaxPing Articel #1 KW19”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: